■ Basel bleibt postmigrantisch.

Ein AudioWalk, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbindet.


Wie gut kennst du Basel und seine Einwohner*innen?
In Zusammenarbeit zwischen INES x HyperWerk ist ein AudioWalk entstanden, der dazu einlädt, Basel und die postmigrantischen Lebensrealitäten einiger seiner Einwohner*innen kennenzulernen.

Während eines rund eineinhalbstündigen Spazierganges von Gross- nach Kleinbasel hören wir Stimmen zu den Themen des Ankommens, Identitäten, der politischen Mitsprache sowie Bedeutungen von Aktivismus.

Wir laden dich ein, an einem der drei Daten (30.10|05.11|13.11) den AudioWalk gemeinsam zu begehen. Im Anschluss findet jeweils ein Gespräch mit geladenen Gäst*innen zu den Themen #Bürger*innenrecht (30.10), #Intergenerationengespräch (05.11) und #Erinnerungskultur (13.11) statt.

Start: 15:30 Dreizack-Brunnen, Münsterberg, Basel

Anmeldungen unter: institut@nouvelle-suisse.ch

Mit der App: ECHOES kannst du ab dem 30.10 vor Ort während rund eineinhalb Stunden in den AudioWalk eintauchen. Der Spaziergang startet in Grossbasel beim Barfüsserplatz und endet in Kleinbasel an der Kaserne.

Falls es dir nicht möglich ist den AudioWalk vor Ort zu begehen, dient diese Webseite als Möglichkeit, die einzelnen Beiträge auch von zu Hause aus hören zu können.

Basel bleit Postmigrantisch
Posten 1 | Barfüsserplatz

"Was verstehen wir unter dem Begriff "postmigrantisch", was erwartet dich hier und wer sind wir. Können wir Orte neu entdecken und mit einer Haltung zum Perspektivenwechseln in den AudioWalk starten?"
1. MAI 1990
Posten 2 | Marktplatz

"Für die Demonstration am 1. Mai 1990 auf dem Marktplatz hat Inés Mateos als 20-jährige eine Rede verfasst und vorgetragen, die an Aktualität nichts verloren hat."
Ankommen
Posten 3 | Migrationsamt

"Rohit Jain vom Kollektiv 'Schwarzenbach Komplex' gibt uns eine Einsicht in die Hintergründe der Migration nach dem zweiten Weltkrieg. Weiter teilen Angelo Berardini, Ipek Füsün, und Migmar Raith Ausschnitte aus ihrem Ankommen in Basel."

Schwarzenbach Komplex
Dazwischen
poste 4 | Johanniterbrücke

Zwei Beiträge aus dem Projekt 'Waiting Room' von Transit Productions: Sohail und Massire sprechen über die Begriffe 'Basel' und 'Ausländer'.

Transit Production
Demokratie I
Posten 5 | Erasmusplatz

Edibe Gölgeli hat einen persönlichen Bezug zum Erasmusplatz. Davon erzählt sie uns und stellt den Erasmuplatz in Kontext mit Partizipation und Mitspracherecht.

mehr Demokratie Basel
Demokratie II
Posten 6 | Feldbergstrasse

Arber Bullakaj, Mitgründer des Vereins 'aktionvierviertel', greift die Thematik der Demokratie weiter auf.

Aktion Vierviertel
Aktivismus
Posten 7 | Claraplatz

Ipek Füsün erzählt uns aus ihrer Perspektive von Aktivismus. Und Gmoney, Arbër Bullakaj und Edibe Gölgeli teilen mit uns, wie sich Aktivismus in ihrem Leben transofrmiert.

Balkantango
Instagram: sur3tu
Instagram: _jardin_des_reves_
Instagram: institutneueschweiz
Manifest
Posten 8 | Kaserne

Wir haben mit einer Rede gestartet und wollen den AudioWalk mit konkreten Forderungen abschliessen.

Aktion Vierviertel Manifest

Am Projekt beteiligt sind:

Aline Schmid | Angelo Berardini | Anna Morgenstern | Arber Bullakaj | Arpa Ani Catak | Daniel Nikles | Edibe Gölgeli | Fatima Moumouni | Gabi Soliman | Gmoney | Inés Mateos | Ipek Füsün | Ivana Jović | Jonas Thubten Shontshang | Joel Bodmer | Jordan | Joy | Lucía Aguilar | Manuel Schneider | Mardoché Kabengele | Maria-Cecilia Quadri | Massire Koma | Migmar Raith | Moritz Rubitschung | Myrsini Arvanitis | Nertila Ramadani | Rohit Jain | Salvatore Di Concilio | Samir | Shirana Shahbazi | Silván Oskar Waidmann Irastorza | Sohail | Tabea Wappler | Tarek Naguib | Hyperwerk | Kunst in Kaart

Karte: © artinmaps.com
creative commons: CC BY-NC-ND 4.0